Deine Nutzungsrechte (Copyleft statt Copyright)

Ziel von Visiana ist es, möglichst viele Menschen zu erreichen. Außerdem wollen wir die Freie-Kultur-Bewegung unterstützen. Deshalb darfst Du die meisten Inhalte (Texte, Bilder, Audios und Videos) in unserem Materialpool in jeder Form (jedes Format und auf allen möglichen Medien) vervielfältigen, verbreiten und meist auch verändern unter der jeweils angegeben Nutzungslizenz.

Ob und wie Du ein Material von uns nutzen darfst, erkennst Du stets an der Copyleft-Fußzeile. Falls diese fehlt, kannst Du uns per Mail fragen, ob Du bestimmte Inhalte für Deinen speziellen Zweck außerhalb der engen Urheberrechtsgrenzen nutzen darfst.

Speziell zu der meist für unser Material genutzten Lizenz

Mit wenigen Ausnahmen nutzen wir die folgende Lizenz für unser freies Material:

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk von Visiana ist lizenziert unter der Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Nach dieser Nutzungslizenz muss Du folgendes berücksichtigen:

  1. Nennung des Titels samt Internetadresse zum Originaltext
  2. Nennung des Urhebers durch Angabe von Visiana
  3. Verweis auf diese Lizenzbedingungen durch Angabe der Internetadresse zur zugehörigen Creativ Commons Lizenz
  4. Weitergabe Deines resultierenden Werkes unter der selben (oder einer kompatiblen) Lizenz

Und konkret?

Mir (Andreas) war mit obiger Lizenzerklärung nicht wirklich klar, wie ich fremde Werke konkret nun nutzen darf, deshalb möchte ich die Nutzung unserer Materialien für Dich noch mal an einem Beispiel deutlicher machen.

Wenn Du auf Deiner Website eines unserer Materialien nutzen willst, dann darfst Du dies, wenn Du unter den wiederverwendeten Abschnitt beispielsweise die passende der folgenden Varianten schreibst. Als Beispiel dient hier die Weiternutzung unseres Materials „Befindlichkeitsampel„:

Anmerkungen zum Beispiel
  • Wegen des share-alike-Attributs (SA) muss Dein Text bzw. Deine Webseite dann unter derselben Lizenz CC-BY-SA 3.0 verfügbar sein (bzw. unter einer kompatiblen).
  • Bei Medien, die zum Druck vorgesehen sind (Druckansicht Deiner Webseite, PDFs, Kopiervorlage o.ä.), sollten die Internetadressen im Klartext geschrieben sein, damit sie im Ausdruck auch sichtbar sind. Da diese Internetadressen mit unter sehr lang sind, ist es für uns ausreichend, wenn Du die Internetadresse des Urhebers und der Lizenz im Klartext darstellst. (vgl. unsere zum Download angebotenen PDFs).
    Im folgenden Beispiele könnte Dich irritieren, dass weiterhin Links enthalten sind und damit Internetadressen, die nicht im Ausdruck sichtbar sind. Diese sind für PDFs gedacht, wo die Links solang noch hilfreich sind (und den Textfluss nicht stören), solange das PDF noch digital vorliegt, also noch nicht ausgedruckt wurde. Beispiel:

Quelle: „Befindlichkeitsampel“ von Visiana.de (Original), Lizenz: creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0 (Weitergabe u. Remix nur mit Angabe des Titels und des Urhebers Visiana.de sowie unter gleicher Lizenz)

  • Du kannst auch Fußnoten nutzen, um Deinen eigenen Text nicht so sehr durch die Quellenangaben zu stören.
  • Wenn wir Bilder in unseren freien Materialien nutzen, sind diese entweder unter derselben Lizenz wie der Text verfügbar oder public domain. Bilder, die nicht von uns stammen und auch nicht public domain sind, somit eine Urheberangabe benötigen, erkennst Du in unseren PDFs an der entsprechenden Bildunterschrift und auf unseren Webseiten, wenn Du auf das Bild klickst. Ein Klick auf das Bild führt Dich zur Original-Downloadseite mit der entsprechenden Urheber- und Lizenzangabe.
  • Hinweis: Enthaltene Zitate fallen nicht unter dieses Nutzungsrecht, sondern unterliegen dem Zitatrecht.