Einfühlsamer Zuhörkreis

Bei dieser lebwendigen Visiana Wir-Gruppe geht es uns darum, eine andere Form des Miteinander-Seins und Miteinander-Teilens zu schaffen und zu (er)leben.

LebWendige-Strukturelemente: Sanduhr, Frosch u. EmpfehlungenWir kommen zusammen aus den unterschiedlichsten Gründen und Geschichten, jedoch mit dem gemeinsamen Wunsch, gehört zu werden – ohne beurteilt zu werden oder ungefragt Ratschläge zu bekommen – sowie mit der Absicht, den anderen einfühlsam und offen zuzuhören. Es geht uns darum, dass wir gut in Kontakt mit uns selbst kommen: mit unserem Innenleben, unseren Gefühlen und Bedürfnissen; und wir uns auf dieser Ebene – so offen wie es für den Einzelnen stimmig ist – begegnen, so dass das Vertrauen wachsen kann, uns in diesem „Schutzraum“ mit unserer ganzen Einzigartigkeit, Andersartigkeit und Verletzlichkeit zu zeigen. So entsteht eine Atmosphäre des Vertrauens, in der wir unsere Verbundheit spüren und (Selbst-)Annahme erfahren können.

„Achtsamkeit strebt nichts an, sie schaut, was da ist.“
(nach einem Zitat von Mahathera Gunaratana)

Dabei scheint uns Wendigkeit notwendig, damit wir die gewohnten Kommunikationsmustern verlassen können. Die verschiedenen Strukturelemente und Empfehlungen schaffen dabei die Basis für diesen Änderungsprozess und laden uns aktiv insbesondere zur Entschleunigung, Achtsamkeit, Absichtslosigkeit und Bewertungsfreiheit ein. So entsteht eine Atmosphäre des Vertrauens, in der wir unsere Verbundheit spüren und (Selbst-)Annahme erfahren können. [Mehr zu den lebwendigen Werten]

Trotz aller Hilfen (unseren Strukturelemente und Empfehlungen sowie unserem zeitlichen Rahmen) gibt es bei uns keine Regeln. Somit darfst Du – auch wenn sich die meisten reines Zuhören wünschen – Deine Zeit im Hauptteil auch nutzen, um Dir Tipps von den anderen einzuholen, eine Übung zu machen, gemeinsam zu schweigen, zu tanzen oder wonach Dir sonst gerade ist. Dein Handeln wird nur eventuell dadurch begrenzt, dass ein anderer sich daran stört. Dann schauen wir gemeinsam nach Wegen, mit denen sich alle wohlfühlen.

Zeitlicher Rahmen

  • 30 Min. Eintrudelphase, damit sich keiner hetzen muss und wir dennoch möglichst gemeinsam anfangen können
  • 15-30 Min. lockere Ankommensrunde, die uns mit viel Spaß & etwas Bewegung aus dem Kopf ins Hier&Jetzt bringt
  • 60-90 Min. eigentliche Hauptteil (i.d.R. eine Zuhörkreis) samt selbsteinfühlsamer, ich-bezogener Reflexionsrunde
  • 5-10 Min. Verabschiedungskreis: Wir spüren der Energie der Verbundenheit nach und jeder kann sich in seinem Tempo aus dieser besonderen Atmosphäre verabschieden.

Wer leitet das Ganze?

Meistens übernehme ich (Andreas) – auf Wunsch der Teilnehmer – die Hauptleitung. Dies schafft Sicherheit & Struktur und die anderen können sich mehr auf sich konzentrieren. (In unserer schon seit Mai 2014 laufenden Gruppe besteht bereits so viel gegenseitiges Vertrauen und Klarheit über unsere gemeinsam gewünschte Struktur, dass es keine Hauptleitung mehr braucht, sondern spontan jemand die nötigsten Anleitungen gibt, falls wir nicht gerade Neueinsteiger/innen zu Gast haben.)

Auf jeden Fall gilt stets: jeder ist Leiter oder Initiator, d.h. jeder trägt seine Verantwortung dafür, das der Abend in seinem Sinne verläuft. [Mehr dazu…]

Dank unserer offenen und verbindenden Kommunikationsstruktur – gut, da können wir bestimmt noch dazulernen 😉 – hoffe ich, dass es dem einzelnen leichter fällt, seine Bedürfnisse einzubringen und sein breites Gefühlsspektrum in der Gruppe angenommen zu wissen.

Dabei trägt jeder nur die Verantwortung für seine Gefühle und Bedürfnisse (vgl. Lebwendige Grundsätze).

Und konkret?

Seit Mai 2014 läuft ein Einfühlsame Zuhörkreis in Aachen und seit Feb. 2017 auch in Bonn. Doch ich (Andreas) bringe auch gerne den Zuhörkreis in Deine Stadt im Großraum Aachen-Köln-Bonn.

Hier die nächsten Zuhörkreis-Termine

Nov
30
Do
2017
Einfühlsamer Zuhörkreis @ Private Wohnung (Aachen)
Nov 30 um 19:00 – 21:30

Bei unserem Einfühlsamen Zuhörkreis geht es uns darum, eine andere Form des Miteinander-Seins und Miteinander-Teilens zu schaffen und zu (er)leben. Wir kommen zusammen aus den unterschiedlichsten Gründen und Geschichten, jedoch mit dem gemeinsamen Wunsch, gehört zu werden – ohne beurteilt zu werden oder ungefragt Ratschläge zu bekommen. Anderseits wollen wir den anderen – soweit es uns gerade möglich ist – einfühlsam und bewertungsfrei zuhören. Es geht uns darum, dass wir gut in Kontakt mit uns selbst kommen: mit unserem Innenleben, unseren Gefühlen und Bedürfnissen; und wir uns auf dieser Ebene – so offen wie es für den Einzelnen stimmig ist – begegnen, so dass das Vertrauen wachsen kann, uns in diesem „Schutzraum“ mit unserer ganzen Einzigartigkeit, Andersartigkeit und Verletzlichkeit zu zeigen.

„Achtsamkeit strebt nichts an, sie schaut, was da ist.“ (nach einem Zitat von Mahathera Gunaratana)

So entsteht eine Atmosphäre des Vertrauens, in der wir unsere Verbundheit spüren und (Selbst-)Annahme erfahren können. Dadurch trauen wir uns mehr, unsere vielfältige Lebendigkeit zu leben. Verschiedene Strukturelemente und Empfehlungen schaffen dafür die Basis und helfen uns, aus gewohnten Kommunikationsmustern auszusteigen. Sie laden uns insbesondere aktiv ein zur Entschleunigung, Achtsamkeit, Absichtslosigkeit, Bewertungsfreiheit und Lebendigkeit sowie dazu, mich selbst ganz zu zeigen.

Foto: die LebWendige-Strukturelemente Sanduhr, Frosch u. Empfehlungen

Dieser Zuhörkreis ist nur für wenige Menschen passend, da wir bewusst ungewohnte Methoden des Miteinanders nutzen. Vielleicht sehnst Du Dich jedoch genau nach dieser ungewohnten Art des Miteinanders.

„Was wäre, wenn du all deine Andersartigkeit
und deine Schwäche
und Unsicherheit offen zeigen würdest,
ohne dabei deine Selbstachtung in Frage zu stellen?“ (Andreas von LebWendig)

Bist Du bereit, mit uns in dieses Abenteuer einzutauchen?

Wann&Wo?

  • Derzeit treffen wir uns in diesem Aachener Zuhörkreis alle 4 Wochen donnerstags ab 19 Uhr bis ca. 21:30 Uhr.
    Gemeinsamer Beginn 19:30 nach der Eintrudelphase.
  • Wir treffen uns privat in Aachen-Hanbruch. Die genaue Anschrift erhältst Du bei Deiner Anmeldung!
  • Es gibt weitere Einfühlsame Zuhörkreise!
  • Alle 4-6 Wochen erweitern wir samstags 13-18 Uhr diese Kreise um gemeinsame Aktionen, wie z.B. kochen, ein Waldspaziergang oder auch ein Repairtag.
  • Ort und Zeit können ggf. auch geändert werden, wenn das für Dich notwendig ist.
    (Örtlich ist vieles im Großraum Aachen-Köln-Bonn für uns denkbar.)

☺Anmeldung erforderlich – Eintritt frei – Rückfragen willkommen!☺

Zum Weiterlesen

Komm in Kontakt!

  • Hast Du Fragen? Gerne kannst Du Kontakt mit uns aufnehmen!
  • Oder hast Du schon lange nach so einer Art Zuhörkreis gesucht, aber der Termin passt für Dich nicht? Am Termin soll’s nicht scheitern!

Schreib mir (Andreas). Ich freue mich über Deine Rückfragen.

Anmeldung

  • Falls Du noch neu dazukommen möchtest, ist eine Anmeldung erforderlich. Melde Dich bei mir (Andreas) per Mail!
  • Falls Du schon mal dabei warst, ist Deine Anmeldung zwar willkommen, jedoch nicht Voraussetzung. Der Zuhörkreis findet auf jeden Fall statt! (Nur im Ausnahmefall – z.B. wenn ich akut erkrankt bin – informiere ich Dich per Mail über den Ausfall des Zuhörkreises.)

Mithilfe willkommen

Ganz einfach kannst Du mithelfen, indem Du andere Menschen über unseren Einfühlsamen Zuhörkreis informierst.
Gerne kannst Du hierfür unseren allgemeinen Infotext zum Einfühlsamen Zuhörkreis nutzen.

☺ Vervielfältigung & Verbreitung sehr erwünscht! ☺

Das Orga-Team will Dir den Zuhörkreis schenken und möchte keinerlei Gegenleistung, auch keine Spenden.

Hinweise zur Veranstaltung

  • Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.
  • Die Veranstaltung ist nicht für Kinder geeignet, also erst ab 18 Jahren.
  • Kinderbetreuung ist leider nicht möglich.
  • Falls Du Deinen Hund o.ä. mitbringen willst, halte bitte vorher Rücksprache mit uns.

in Kooperation mit

Kopfzeilen-Bild der LebWendig-Initiative

Dez
15
Fr
2017
Einfühlsamer Zuhörkreis @ Private Wohnung (Aachen)
Dez 15 um 19:00 – 21:30

Bei unserem Einfühlsamen Zuhörkreis geht es uns darum, eine andere Form des Miteinander-Seins und Miteinander-Teilens zu schaffen und zu (er)leben. Wir kommen zusammen aus den unterschiedlichsten Gründen und Geschichten, jedoch mit dem gemeinsamen Wunsch, gehört zu werden – ohne beurteilt zu werden oder ungefragt Ratschläge zu bekommen. Anderseits wollen wir den anderen – soweit es uns gerade möglich ist – einfühlsam und bewertungsfrei zuhören. Es geht uns darum, dass wir gut in Kontakt mit uns selbst kommen: mit unserem Innenleben, unseren Gefühlen und Bedürfnissen; und wir uns auf dieser Ebene – so offen wie es für den Einzelnen stimmig ist – begegnen, so dass das Vertrauen wachsen kann, uns in diesem „Schutzraum“ mit unserer ganzen Einzigartigkeit, Andersartigkeit und Verletzlichkeit zu zeigen.

„Achtsamkeit strebt nichts an, sie schaut, was da ist.“ (nach einem Zitat von Mahathera Gunaratana)

So entsteht eine Atmosphäre des Vertrauens, in der wir unsere Verbundheit spüren und (Selbst-)Annahme erfahren können. Dadurch trauen wir uns mehr, unsere vielfältige Lebendigkeit zu leben. Verschiedene Strukturelemente und Empfehlungen schaffen dafür die Basis und helfen uns, aus gewohnten Kommunikationsmustern auszusteigen. Sie laden uns insbesondere aktiv ein zur Entschleunigung, Achtsamkeit, Absichtslosigkeit, Bewertungsfreiheit und Lebendigkeit sowie dazu, mich selbst ganz zu zeigen.

Foto: die LebWendige-Strukturelemente Sanduhr, Frosch u. Empfehlungen

Dieser Zuhörkreis ist nur für wenige Menschen passend, da wir bewusst ungewohnte Methoden des Miteinanders nutzen. Vielleicht sehnst Du Dich jedoch genau nach dieser ungewohnten Art des Miteinanders.

„Was wäre, wenn du all deine Andersartigkeit
und deine Schwäche
und Unsicherheit offen zeigen würdest,
ohne dabei deine Selbstachtung in Frage zu stellen?“ (Andreas von LebWendig)

Bist Du bereit, mit uns in dieses Abenteuer einzutauchen?

Wann&Wo?

  • Derzeit treffen wir uns in diesem Aachener Zuhörkreis alle 4 Wochen freitags ab 19 Uhr bis ca. 21:30 Uhr.
    Gemeinsamer Beginn 19:30 nach der Eintrudelphase.
  • Wir treffen uns privat in Aachen-Hanbruch. Die genaue Anschrift erhältst Du bei Deiner Anmeldung!
  • Es gibt weitere Einfühlsame Zuhörkreise!
  • Alle 4-6 Wochen erweitern wir samstags 13-18 Uhr diese Kreise um gemeinsame Aktionen, wie z.B. kochen, ein Waldspaziergang oder auch ein Repairtag.
  • Ort und Zeit können ggf. auch geändert werden, wenn das für Dich notwendig ist.
    (Örtlich ist vieles im Großraum Aachen-Köln-Bonn für uns denkbar.)

☺Anmeldung erforderlich – Eintritt frei – Rückfragen willkommen!☺

Zum Weiterlesen

Komm in Kontakt!

  • Hast Du Fragen? Gerne kannst Du Kontakt mit uns aufnehmen!
  • Oder hast Du schon lange nach so einer Art Zuhörkreis gesucht, aber der Termin passt für Dich nicht? Am Termin soll’s nicht scheitern!

Schreib mir (Andreas). Ich freue mich über Deine Rückfragen.

Anmeldung

  • Falls Du noch neu dazukommen möchtest, ist eine Anmeldung erforderlich. Melde Dich bei mir (Andreas) per Mail!
  • Falls Du schon mal dabei warst, ist Deine Anmeldung zwar willkommen, jedoch nicht Voraussetzung. Der Zuhörkreis findet auf jeden Fall statt! (Nur im Ausnahmefall – z.B. wenn ich akut erkrankt bin – informiere ich Dich per Mail über den Ausfall des Zuhörkreises.)

Mithilfe willkommen

Ganz einfach kannst Du mithelfen, indem Du andere Menschen über unseren Einfühlsamen Zuhörkreis informierst.
Gerne kannst Du hierfür unseren allgemeinen Infotext zum Einfühlsamen Zuhörkreis nutzen.

☺ Vervielfältigung & Verbreitung sehr erwünscht! ☺

Das Orga-Team will Dir den Zuhörkreis schenken und möchte keinerlei Gegenleistung, auch keine Spenden.

Hinweise zur Veranstaltung

  • Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.
  • Die Veranstaltung ist nicht für Kinder geeignet, also erst ab 18 Jahren.
  • Kinderbetreuung ist leider nicht möglich.
  • Falls Du Deinen Hund o.ä. mitbringen willst, halte bitte vorher Rücksprache mit uns.

in Kooperation mit

Kopfzeilen-Bild der LebWendig-Initiative

Dez
17
So
2017
Einfühlsamer Zuhörkreis @ Private Wohnung (Bonn)
Dez 17 um 15:30 – 18:45

Bei unserem Einfühlsamen Zuhörkreis geht es uns darum, eine andere Form des Miteinander-Seins und Miteinander-Teilens zu schaffen und zu (er)leben. Wir kommen zusammen aus den unterschiedlichsten Gründen und Geschichten, jedoch mit dem gemeinsamen Wunsch, gehört zu werden – ohne beurteilt zu werden oder ungefragt Ratschläge zu bekommen. Anderseits wollen wir den anderen – soweit es uns gerade möglich ist – einfühlsam und bewertungsfrei zuhören. Es geht uns darum, dass wir gut in Kontakt mit uns selbst kommen: mit unserem Innenleben, unseren Gefühlen und Bedürfnissen; und wir uns auf dieser Ebene – so offen wie es für den Einzelnen stimmig ist – begegnen, so dass das Vertrauen wachsen kann, uns in diesem „Schutzraum“ mit unserer ganzen Einzigartigkeit, Andersartigkeit und Verletzlichkeit zu zeigen.

„Achtsamkeit strebt nichts an, sie schaut, was da ist.“ (nach einem Zitat von Mahathera Gunaratana)

So entsteht eine Atmosphäre des Vertrauens, in der wir unsere Verbundheit spüren und (Selbst-)Annahme erfahren können. Dadurch trauen wir uns mehr, unsere vielfältige Lebendigkeit zu leben. Verschiedene Strukturelemente und Empfehlungen schaffen dafür die Basis und helfen uns, aus gewohnten Kommunikationsmustern auszusteigen. Sie laden uns insbesondere aktiv ein zur Entschleunigung, Achtsamkeit, Absichtslosigkeit, Bewertungsfreiheit und Lebendigkeit sowie dazu, mich selbst ganz zu zeigen.

Foto: die LebWendige-Strukturelemente Sanduhr, Frosch u. Empfehlungen

Dieser Zuhörkreis ist nur für wenige Menschen passend, da wir bewusst ungewohnte Methoden des Miteinanders nutzen. Vielleicht sehnst Du Dich jedoch genau nach dieser ungewohnten Art des Miteinanders.

„Was wäre, wenn du all deine Andersartigkeit
und deine Schwäche
und Unsicherheit offen zeigen würdest,
ohne dabei deine Selbstachtung in Frage zu stellen?“ (Andreas von LebWendig)

Bist Du bereit, mit uns in dieses Abenteuer einzutauchen?

Nach dem ersten Einfühlsamen Zuhörkreis in Bonn im Februar 2017 hat sich bereits eine feste Gruppe gebildet, die sich nun in einer Privatwohnung regelmäßig treffen will.

Falls Du Interesse hast, melde Dich gerne bei mir (Andreas) per Mail!

Wann&Wo?

  • Derzeit treffen wir uns ca. 1x im Monat an einem Wochenendtag von 15:30 bis ca. 18:00, wird allerdings meist später.
    Gemeinsamer Beginn 16:00 nach der Eintrudelphase.
  • Wir treffen uns in einer privaten Wohnung in Bonn.
    Die genaue Anschrift erhältst Du per Mail bei Deiner Anmeldung!
  • Es gibt weitere Einfühlsame Zuhörkreise!
  • Ort und Zeit können ggf. auch geändert werden, wenn das für Dich notwendig ist.
    (Örtlich ist vieles im Großraum Aachen-Köln-Bonn für uns denkbar.)

 

☺Anmeldung erforderlich – Eintritt frei – Rückfragen willkommen!☺

Zum Weiterlesen

Komm in Kontakt!

  • Hast Du Fragen? Gerne kannst Du Kontakt mit uns aufnehmen!
  • Oder hast Du schon lange nach so einer Art Zuhörkreis gesucht, aber der Termin passt für Dich nicht? Am Termin soll’s nicht scheitern!

Schreib mir (Andreas). Ich freue mich über Deine Rückfragen.

Anmeldung

  • Falls Du noch neu dazukommen möchtest, ist eine Anmeldung erforderlich. Melde Dich bei mir (Andreas) per Mail!
  • Falls Du schon mal dabei warst, kannst Du Dich ganz leicht über unser Online-Dokument an- oder abmelden, mehr Details dort.
  • Der Zuhörkreis findet auf jeden Fall statt! (Nur im Ausnahmefall – z.B. wenn ich akut erkrankt bin – informiere ich Dich per SMS über den Ausfall des Zuhörkreises.)

Mithilfe willkommen

Ganz einfach kannst Du mithelfen, indem Du andere Menschen über unseren Einfühlsamen Zuhörkreis informierst.
Gerne kannst Du hierfür unseren allgemeinen Infotext zum Einfühlsamen Zuhörkreis nutzen.

☺ Vervielfältigung & Verbreitung sehr erwünscht! ☺

Das Orga-Team will Dir den Zuhörkreis schenken und möchte keinerlei Gegenleistung, auch keine Spenden.

Hinweise zur Veranstaltung

  • Der Veranstaltungsort ist evtl. nicht barrierefrei. Bitte bei Bedarf anfragen.
  • Die Veranstaltung ist nicht für Kinder geeignet, also erst ab 18 Jahren.
  • Kinderbetreuung ist leider nicht möglich.
  • Falls Du Deinen Hund o.ä. mitbringen willst, halte bitte vorher Rücksprache mit uns.

in Kooperation mit

Kopfzeilen-Bild der LebWendig-Initiative

Dez
28
Do
2017
Einfühlsamer Zuhörkreis @ Private Wohnung (Aachen)
Dez 28 um 19:00 – 21:30

Bei unserem Einfühlsamen Zuhörkreis geht es uns darum, eine andere Form des Miteinander-Seins und Miteinander-Teilens zu schaffen und zu (er)leben. Wir kommen zusammen aus den unterschiedlichsten Gründen und Geschichten, jedoch mit dem gemeinsamen Wunsch, gehört zu werden – ohne beurteilt zu werden oder ungefragt Ratschläge zu bekommen. Anderseits wollen wir den anderen – soweit es uns gerade möglich ist – einfühlsam und bewertungsfrei zuhören. Es geht uns darum, dass wir gut in Kontakt mit uns selbst kommen: mit unserem Innenleben, unseren Gefühlen und Bedürfnissen; und wir uns auf dieser Ebene – so offen wie es für den Einzelnen stimmig ist – begegnen, so dass das Vertrauen wachsen kann, uns in diesem „Schutzraum“ mit unserer ganzen Einzigartigkeit, Andersartigkeit und Verletzlichkeit zu zeigen.

„Achtsamkeit strebt nichts an, sie schaut, was da ist.“ (nach einem Zitat von Mahathera Gunaratana)

So entsteht eine Atmosphäre des Vertrauens, in der wir unsere Verbundheit spüren und (Selbst-)Annahme erfahren können. Dadurch trauen wir uns mehr, unsere vielfältige Lebendigkeit zu leben. Verschiedene Strukturelemente und Empfehlungen schaffen dafür die Basis und helfen uns, aus gewohnten Kommunikationsmustern auszusteigen. Sie laden uns insbesondere aktiv ein zur Entschleunigung, Achtsamkeit, Absichtslosigkeit, Bewertungsfreiheit und Lebendigkeit sowie dazu, mich selbst ganz zu zeigen.

Foto: die LebWendige-Strukturelemente Sanduhr, Frosch u. Empfehlungen

Dieser Zuhörkreis ist nur für wenige Menschen passend, da wir bewusst ungewohnte Methoden des Miteinanders nutzen. Vielleicht sehnst Du Dich jedoch genau nach dieser ungewohnten Art des Miteinanders.

„Was wäre, wenn du all deine Andersartigkeit
und deine Schwäche
und Unsicherheit offen zeigen würdest,
ohne dabei deine Selbstachtung in Frage zu stellen?“ (Andreas von LebWendig)

Bist Du bereit, mit uns in dieses Abenteuer einzutauchen?

Wann&Wo?

  • Derzeit treffen wir uns in diesem Aachener Zuhörkreis alle 4 Wochen donnerstags ab 19 Uhr bis ca. 21:30 Uhr.
    Gemeinsamer Beginn 19:30 nach der Eintrudelphase.
  • Wir treffen uns privat in Aachen-Hanbruch. Die genaue Anschrift erhältst Du bei Deiner Anmeldung!
  • Es gibt weitere Einfühlsame Zuhörkreise!
  • Alle 4-6 Wochen erweitern wir samstags 13-18 Uhr diese Kreise um gemeinsame Aktionen, wie z.B. kochen, ein Waldspaziergang oder auch ein Repairtag.
  • Ort und Zeit können ggf. auch geändert werden, wenn das für Dich notwendig ist.
    (Örtlich ist vieles im Großraum Aachen-Köln-Bonn für uns denkbar.)

☺Anmeldung erforderlich – Eintritt frei – Rückfragen willkommen!☺

Zum Weiterlesen

Komm in Kontakt!

  • Hast Du Fragen? Gerne kannst Du Kontakt mit uns aufnehmen!
  • Oder hast Du schon lange nach so einer Art Zuhörkreis gesucht, aber der Termin passt für Dich nicht? Am Termin soll’s nicht scheitern!

Schreib mir (Andreas). Ich freue mich über Deine Rückfragen.

Anmeldung

  • Falls Du noch neu dazukommen möchtest, ist eine Anmeldung erforderlich. Melde Dich bei mir (Andreas) per Mail!
  • Falls Du schon mal dabei warst, ist Deine Anmeldung zwar willkommen, jedoch nicht Voraussetzung. Der Zuhörkreis findet auf jeden Fall statt! (Nur im Ausnahmefall – z.B. wenn ich akut erkrankt bin – informiere ich Dich per Mail über den Ausfall des Zuhörkreises.)

Mithilfe willkommen

Ganz einfach kannst Du mithelfen, indem Du andere Menschen über unseren Einfühlsamen Zuhörkreis informierst.
Gerne kannst Du hierfür unseren allgemeinen Infotext zum Einfühlsamen Zuhörkreis nutzen.

☺ Vervielfältigung & Verbreitung sehr erwünscht! ☺

Das Orga-Team will Dir den Zuhörkreis schenken und möchte keinerlei Gegenleistung, auch keine Spenden.

Hinweise zur Veranstaltung

  • Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.
  • Die Veranstaltung ist nicht für Kinder geeignet, also erst ab 18 Jahren.
  • Kinderbetreuung ist leider nicht möglich.
  • Falls Du Deinen Hund o.ä. mitbringen willst, halte bitte vorher Rücksprache mit uns.

in Kooperation mit

Kopfzeilen-Bild der LebWendig-Initiative

Jan
12
Fr
2018
Einfühlsamer Zuhörkreis @ Private Wohnung (Aachen)
Jan 12 um 19:00 – 21:30

Bei unserem Einfühlsamen Zuhörkreis geht es uns darum, eine andere Form des Miteinander-Seins und Miteinander-Teilens zu schaffen und zu (er)leben. Wir kommen zusammen aus den unterschiedlichsten Gründen und Geschichten, jedoch mit dem gemeinsamen Wunsch, gehört zu werden – ohne beurteilt zu werden oder ungefragt Ratschläge zu bekommen. Anderseits wollen wir den anderen – soweit es uns gerade möglich ist – einfühlsam und bewertungsfrei zuhören. Es geht uns darum, dass wir gut in Kontakt mit uns selbst kommen: mit unserem Innenleben, unseren Gefühlen und Bedürfnissen; und wir uns auf dieser Ebene – so offen wie es für den Einzelnen stimmig ist – begegnen, so dass das Vertrauen wachsen kann, uns in diesem „Schutzraum“ mit unserer ganzen Einzigartigkeit, Andersartigkeit und Verletzlichkeit zu zeigen.

„Achtsamkeit strebt nichts an, sie schaut, was da ist.“ (nach einem Zitat von Mahathera Gunaratana)

So entsteht eine Atmosphäre des Vertrauens, in der wir unsere Verbundheit spüren und (Selbst-)Annahme erfahren können. Dadurch trauen wir uns mehr, unsere vielfältige Lebendigkeit zu leben. Verschiedene Strukturelemente und Empfehlungen schaffen dafür die Basis und helfen uns, aus gewohnten Kommunikationsmustern auszusteigen. Sie laden uns insbesondere aktiv ein zur Entschleunigung, Achtsamkeit, Absichtslosigkeit, Bewertungsfreiheit und Lebendigkeit sowie dazu, mich selbst ganz zu zeigen.

Foto: die LebWendige-Strukturelemente Sanduhr, Frosch u. Empfehlungen

Dieser Zuhörkreis ist nur für wenige Menschen passend, da wir bewusst ungewohnte Methoden des Miteinanders nutzen. Vielleicht sehnst Du Dich jedoch genau nach dieser ungewohnten Art des Miteinanders.

„Was wäre, wenn du all deine Andersartigkeit
und deine Schwäche
und Unsicherheit offen zeigen würdest,
ohne dabei deine Selbstachtung in Frage zu stellen?“ (Andreas von LebWendig)

Bist Du bereit, mit uns in dieses Abenteuer einzutauchen?

Wann&Wo?

  • Derzeit treffen wir uns in diesem Aachener Zuhörkreis alle 4 Wochen freitags ab 19 Uhr bis ca. 21:30 Uhr.
    Gemeinsamer Beginn 19:30 nach der Eintrudelphase.
  • Wir treffen uns privat in Aachen-Hanbruch. Die genaue Anschrift erhältst Du bei Deiner Anmeldung!
  • Es gibt weitere Einfühlsame Zuhörkreise!
  • Alle 4-6 Wochen erweitern wir samstags 13-18 Uhr diese Kreise um gemeinsame Aktionen, wie z.B. kochen, ein Waldspaziergang oder auch ein Repairtag.
  • Ort und Zeit können ggf. auch geändert werden, wenn das für Dich notwendig ist.
    (Örtlich ist vieles im Großraum Aachen-Köln-Bonn für uns denkbar.)

☺Anmeldung erforderlich – Eintritt frei – Rückfragen willkommen!☺

Zum Weiterlesen

Komm in Kontakt!

  • Hast Du Fragen? Gerne kannst Du Kontakt mit uns aufnehmen!
  • Oder hast Du schon lange nach so einer Art Zuhörkreis gesucht, aber der Termin passt für Dich nicht? Am Termin soll’s nicht scheitern!

Schreib mir (Andreas). Ich freue mich über Deine Rückfragen.

Anmeldung

  • Falls Du noch neu dazukommen möchtest, ist eine Anmeldung erforderlich. Melde Dich bei mir (Andreas) per Mail!
  • Falls Du schon mal dabei warst, ist Deine Anmeldung zwar willkommen, jedoch nicht Voraussetzung. Der Zuhörkreis findet auf jeden Fall statt! (Nur im Ausnahmefall – z.B. wenn ich akut erkrankt bin – informiere ich Dich per Mail über den Ausfall des Zuhörkreises.)

Mithilfe willkommen

Ganz einfach kannst Du mithelfen, indem Du andere Menschen über unseren Einfühlsamen Zuhörkreis informierst.
Gerne kannst Du hierfür unseren allgemeinen Infotext zum Einfühlsamen Zuhörkreis nutzen.

☺ Vervielfältigung & Verbreitung sehr erwünscht! ☺

Das Orga-Team will Dir den Zuhörkreis schenken und möchte keinerlei Gegenleistung, auch keine Spenden.

Hinweise zur Veranstaltung

  • Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.
  • Die Veranstaltung ist nicht für Kinder geeignet, also erst ab 18 Jahren.
  • Kinderbetreuung ist leider nicht möglich.
  • Falls Du Deinen Hund o.ä. mitbringen willst, halte bitte vorher Rücksprache mit uns.

in Kooperation mit

Kopfzeilen-Bild der LebWendig-Initiative

 

 

Mitmachen

„Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.
Dort treffen wir uns.“ (Sufi-Poet Rumi)

Die Gruppe freut sich über neue Gesichter! 🙂 Die nächsten Termine findest Du in unserem Kalender.

Falls das für Dich passt, würde ich (Andreas) mich sehr gerne vor Deiner Gruppenteilnahme mit Dir treffen, um mehr über Deine Ideen und Wünsche zu erfahren und Dir mehr über den Zuhörkreis und die möglichen Alternativen erzählen zu können.

Gerne darfst Du auch unseren Infozettel an Interessierte verteilen und damit helfen, dass unser Zuhörkreis wächst oder ein neuer in Deiner Nähe entsteht.

Neugierig geworden?

Ja, dann melde Dich bei mir, ich (Andreas) beantworte Dir gerne Deine Fragen!

Zum Weiterlesen